150’000 Franken für Walliser Start-up WattAnyWhere

150’000 Franken für Walliser Start-up WattAnyWhere

Das Start-up WattAnyWhere, das seinen Sitz auf dem Sittener Campus Energypolis hat und von der Stiftung The Ark begleitet wird, hat die Unterstützung des Programms Venture Kick zugesprochen erhalten. Das sichert dem Unternehmen eine Finanzierung von 150’000 Franken. Damit will es sein netzunabhängiges Ladesäulensystem, das mit erneuerbarem Ethanol betrieben wird und mit einer Brennstoffzelle ausgestattet ist, noch schneller entwickeln.

Das Start-up-Unternehmen will die von Venture Kick zugesprochenen 150’000 Franken in die Forschung und Entwicklung investieren. Sein Ziel ist es, bis 2024 einen Demonstrator für seine Schnellladestation aufzustellen. Sie soll es ermöglichen, Fahrzeuge in weniger als einer Stunde auf 80% aufzuladen. Die Idee ist auch, bis 2025 ein marktfähiges Produkt mit einer Leistung von 300 kW bereit zu haben. Die Gründer des Start-ups haben Wachstum und neue Partnerschaften im Visier: «Im Moment konzentrieren wir uns auf Wachstum, die Beschleunigung unserer Produkt-Roadmap mit Anbietern und die enge Zusammenarbeit mit unseren Kunden. Damit wollen wir sicherstellen, dass wir ihre Bedürfnisse und die eines sich ständig verändernden Markts erfüllen.»

WattAnyWhere wurde von Didier Roux und Alexandre Laybros mitgegründet. Beide sind Elektroingenieure und haben an der französischen Ecole Nationale Supérieure de l’Electronique et de ses Applications (ENSEA) studiert. Zu ihnen gesellten sich Philippe Ruez und Olivier de Bruijn, welche die Bereiche Forschung und Entwicklung, Systemintegration, Validierung und Lieferantenaktivitäten leiten. Patrick Brennan (CFO) ist für die finanzielle und strategische Planung zuständig. Das Unternehmen ist seit 2021 auf dem Energypolis Campus ansässig und war von Anfang an in den Startup-Inkubator der Stiftung The Ark integriert.

Quelle: Venture Kick
Bild: WattAnyWhere

Weitere Inhalte sehen

GreenGT hat einen Vertrag mit 49 SUD über die Entwicklung und die Lieferung von Brennstoffzellensystemen für das innovative Flugzeug Climate Impulse unterzeichnet….
Das Hauptthema des Smart Energy Events lautet: «Welche Energieunabhängigkeit für die Schweiz, ihre Regionen und ihre Unternehmen?»….
Das Start-up DiverSsiTy mit Sitz im Campus Energypolis in Sitten ist der grosse Gewinner der 15. Ausgabe des Prix Créateurs WKB….