Top 100 der Schweizer Start-ups: Das Wallis erneut auf dem 4. Platz!

Top 100 der Schweizer Start-ups: Das Wallis erneut auf dem 4. Platz!

Wie im Jahr 2021 belegt das Wallis hinter Zürich, der Waadt und Genf den vierten Platz in der Rangliste der 100 vielversprechendsten Schweizer Start-ups. Die vier klassierten Jungunternehmen (Depoly, Dufour Aerospace, Urbio und MobyFly) auf dem Kanton werden allesamt von der Stiftung The Ark begleitet. Es ist die zwölfte Ausgabe dieser jährlichen Rangliste, die als Referenz für die Start-up-Welt in der Schweiz gilt. Eine Jury aus 100 Experten hat die Gewinner bei einer Zeremonie Anfang September in Zürich und im Internet gewählt.

Die Rangliste 2022 wird von drei Zürcher Start-ups angeführt: Das Fintech Yokoy (Zürich), vor Planted Foods und Ledgy. Depoly, das erste Unternehmen aus dem Wallis, belegt den 28. Platz. Das Unternehmen mit Sitz im Campus Energypolis in Sitten entwickelt eine neue Methode zum Recycling von PET.

Das Unternehmen Dufour Aerospace, das ein Flugzeug mit vertikalem Start und vertikaler Landung (eVTOL) auf den Markt bringen will, rangiert auf Platz 56. Die Drohnen-Taxis des Visper Unternehmens werden bis zu fünf Personen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 350 km/h befördern können.

Urbio und MobyFly schaffen es in die Rangliste

Urbio, ein weiteres Start-up-Unternehmen mit Sitz im Campus Energypolis in Sitten, belegt seinerseits den 75. Rang. Das Start-up entwickelt eine Software, die den Hauptakteuren der Energiewende hilft, effizientere Energieinfrastrukturen und -technologien zu planen und zu dimensionieren, um Gebäude zu heizen, zu kühlen und zu elektrifizieren.

Direkt hinter Urbio schafft es MobyFly in die Top 100. Das in Collonges ansässige Unternehmen wird eine neue Art von schnellen und umweltfreundlichen Elektrobooten auf den Markt bringen. Der erste funktionstüchtige Prototyp ist derzeit in Le Bouveret, dem ersten Heimathafen, eingetroffen. MobyFly belegt den 76. Platz.

Rang 4 im Kantonsranking

In der Rangliste der Kantone steht Zürich an der Spitze (38 Start-ups), vor der Waadt (26) und Genf (10). Das Wallis belegt damit den vierten Platz, gleichauf mit Bern und den beiden Basel. Dies ist ein hervorragendes Ergebnis für das Wallis und für Akteure wie die Stiftung The Ark, die Wirtschaftsförderung Wallis oder auch das Bürgschafts- und Finanzzentrum, welche die Walliser Start-ups seit Jahren betreuen.

Venturelab organisiert den jährlichen Top 100 Swiss Startup Award seit 2011. Eine Jury aus 100 führenden Investoren und Startup-Experten wählt die 100 innovativsten und vielversprechendsten Schweizer Start-ups aus, die vor weniger als fünf Jahren gegründet wurden. Jedes Jurymitglied nominiert dabei 10 Schweizer Start-ups, welche das grösste Marktpotenzial aufweisen.

Quelle: Pressemitteilung Venturelab

Weitere Inhalte sehen

Lancierung der 14. Ausgabe des Prix Créateurs WKB. Den beiden Gewinnerprojekten winken Preisgelder von insgesamt 30‘000 Franken….
Das Start-up WattAnyWhere hat die Unterstützung des Programms Venture Kick zugesprochen erhalten….
Am Mittwochabend sind in Olten die diesjährigen SVSM Awards auf dem Programm gestanden. Mit Valais4you schaffte es dabei eine Walliser Initiative zuoberst aufs Treppchen….